#1 CO2 Waffen ohne CO2 Kapsel ? von Doc Snyder 27.01.2019 13:42

avatar

Heute kam mir eine Idee und ich stellte mir gleichermaßen eine Frage:

Warum wird sowas nicht produziert?

Und zwar geht es mir um die Tatsache, dass es im 4,5mm Bereich, viel zu wenig realistische Repliken, scharfer Waffen gibt. Im 6mm Airsoft Segment, werden seit Jahren, detailgetreue Repliken angeboten, welche vom Original kaum zu unterscheiden sind. Und das nicht nur optisch, sondern auch technisch. Ich bin in erster Linie Sammler. Somit spielt das Kaliber und die Energie einer Waffe, eine eher untergeordnette Rolle. Die meisten 6mm Modelle, werden mit einem so genannten Gas-Magazin betrieben (Green Gas/Propan). Diese Magazine sind so konzipiert, dass sie in den Abmaßen, so ziemlich genau dem des Originals entsprechen. Und genau das ist es, was die eigentliche Waffe so realistisch macht. Hingegen muss, wann immer eine CO2 Kapsel zum Einsatz kommen soll, die Proportionen der Waffe, die Unterbringung der 12 oder auch 88g Kapseln auch möglich machen. Leider ist dies bei einigen Waffen eben nicht immer umsetzbar. Deshalb habe ich mir einfach mal die Frage gestellt, weshalb es keine CO2 Waffen gibt, welche das Prinzip der Gas-Magazine nutzen. Bzw. noch kein Hersteller auf den Trichter gekommen ist, dies technisch umzusetzen und anzubieten.

Ein Bespiel aus der Airsoft und-/oder Paintball Welt:

Es gibt seit Jahren so genannten "Airsoftgranaten". Diese werden entweder mit Airsoftgas (Greengas / Propangas) oder auch CO2 betrieben. Das CO2 wird in diesem Fall, mittels eines handelsüblichen Fülladapters in die Granate gefüllt.

Dieses Prinzip in freien Waffen umzusetzen, wäre also ein leichtes für die Industrie.

Man könnte ohne weiteren technischen Auffwand, jede noch so kleine Pistole, welche es bereits als Airsoft gibt, auch als 4,5mm Variante anbieten. Was müsste man verändern?

Nehmen wir z.B. mal die Umarex/VFC Glock 42. Einen 4,5mm Lauf rein, dem bestehenden Gas Magazin eine 4,5mm Magazinlippe, verbunden mit einem entsprechenden CO2 Ventil verpasst, CO2 ins Magazin einfüllen und schon kann dieses Modell auch die 4,5mm Freizeitschützen erfreuen. Und das alles, ohne jegliche, optische und technische Abstriche!

Was meint ihr dazu?

#2 RE: CO2 Waffen ohne CO2 Kapsel ? von PR90 27.01.2019 16:12

avatar

Auch mit einer 12g CO2 Kapsel sind realistische Abmaße möglich. Die nun vorgestellte Sig Sauer P356 beweist das ja eindrucksvoll. Wenn in eine so winzige Waffe noch eine CO2 Kapsel in das Magazin passt, dann sollte das auch bei jeder anderen Waffe funktionieren.

Sehr schöne Beispiele dafür sind auch Sig Sauer P226S X-Five, Smith & Wesson M&P 40 TS oder auch die Heckler & Koch USP mit Blowback. Die habe alle AIO-Magazine in Originalgröße bei denen die Kapsel komplett verdeckt ist. Nur der BB-Auslass am oberen Ende verrät rein optisch dass es kein scharfes Magazin ist. Dann haben wir noch die offenen AIO-Magazine wie z.B. bei der Colt M45 CQBP oder anderen 1911 Replikas. Auch diese Magazine sind für mich ok. Es ist also absolut möglich eine 12g CO2 Kapsel in so ziemlich jedem Magazin unter zu bringen. Es gibt tatsächlich ein paar wenige Waffen bei denen das an der Form des Griffes scheitert, aber auch wäre es möglich. Man müsste nur das Material wechseln. Zinkdruckguss bringt ein authentisches Gewicht in die Waffe, aber es ist gegenüber Stahl auch sehr brüchig. Deshalb müssen die Teile entsprechend dickwandig gefertigt werden. Würde man das Magazin stattdessen aus Stahlblech fertigen, würden bei manchen größeren Pistolen sogar fast zwei 12g Kapseln in das Magazin passen.

Aber der Grund warum wir so wenige dieser guten Replikas in .177 haben, ist ganz einfach der dass teilweise Patente von sehr günstigen Airsoftwaffen und tatsächlich auch richtigen Spielzeugwaffen zu CO2 Pistolen verwurstet werden. Da wird nicht viel neu entwickelt, es wird auf bereits bestehende Produktionen zurückgegriffen, einfach weil das wirtschaftlicher ist. Und von einigen Pistolen und Revolvern ist ja durchaus bekannt dass sie von Airsoftwaffen adaptiert wurden. Das muss nichts schlechtes sein, aber die Umsetzung lässt leider meistens zu wünschen übrig.

#3 RE: CO2 Waffen ohne CO2 Kapsel ? von Doc Snyder 27.01.2019 17:26

avatar

Ja dass einige, sich im Handel befindlichen 4,5mm CO2 Waffen, so genannte "Airsoft-Konvertierungen" sind, ist ja hinlänglich bekannt. Und Du hast schon völlig Recht, dass sich bei den meisten Waffen, der Einsatz einer handelsüblichen 12g CO2 Kapsel durchaus realisieren lässt, ohne das Gesamtbild der Waffe ins negative zu verändern. Obgleich es am Beispiel der Glock 42, wie auch der Glock 26 unmöglich wäre, das mit einer 12g Kapsel umzusetzen. Endweder ist das Griffstück zu kurz, sodass man eine unschöne Griffverlängerung einsetzen müsste, oder halt eben zu schmal, um dies realisierbar zu machen. Deshalb finde ich es nach wie vor ganz interessant, einfach mal darüber nachzudenken, ob es nicht sinnvoll wäre, auch bei 4,5mm Pistolen auf Gas, oder dem Magazin direkt zuführbarem CO2, mittels Adapter nachzudenken.

Diesen Adapter (TFC "CO2 CHARGER" für Gas Magazine), gibt es schon sehr lange und die sehen so aus:

#4 RE: CO2 Waffen ohne CO2 Kapsel ? von PR90 27.01.2019 18:05

avatar

Ist vielleicht der Druck in diesen Gasmagazinen geringer als der einer 12g CO2 Kapsel? Da sind immerhin gut 60 Bar drauf, je nach Temperatur. Und durch den hohen Druck wird das Gas ja in der Kapsel flüssig, bekommt also eine höhere Dichte wodurch in dieser kleinen Kapsel letztlich ein sehr großes Gasvolumen schlummert. Kann mit einem Gasmagazin vielleicht nicht die erforderliche Mündungsenergie erreicht werden bzw wenn doch, ist dann die Schussausbeute pro Füllung vielleicht viel kleiner als bei CO2 Kapseln?

Wie das nun im Vergleich bei den Gasmagazinen ist weiß ich nicht, da bist du der Experte.

Gibt es CO2 Waffen (mit 12g Kapsel) vielleicht schon länger als Airsoftwaffen mit Gasmagazin? Ich würde mal grob sagen ja, mir fallen da ein paar sehr alte CO2 Waffen ein. Vielleicht liegt es auch daran, man hat über die Jahre einfach das bewährte System beibehalten.

#5 RE: CO2 Waffen ohne CO2 Kapsel ? von Doc Snyder 31.01.2019 13:09

avatar

Zitat von PR90 im Beitrag #4
Ist vielleicht der Druck in diesen Gasmagazinen geringer als der einer 12g CO2 Kapsel? Da sind immerhin gut 60 Bar drauf, je nach Temperatur. Und durch den hohen Druck wird das Gas ja in der Kapsel flüssig, bekommt also eine höhere Dichte wodurch in dieser kleinen Kapsel letztlich ein sehr großes Gasvolumen schlummert.


Also der Druck in Gas Magazinen, ist tatsächlich geringer als bei CO2. Deshalb lässt sich das Auslassventil, eines mit CO2 befüllten Gas Magazines auch nicht ohne weiteres abschlagen. Dazu müsste man einfach nur das Ventil tauschen und es läuft. Dem eigentlichen Druck des CO2, ist das Gas Magzin auf jeden Fall gewachsen.

Zitat von PR90 im Beitrag #4
Kann mit einem Gasmagazin vielleicht nicht die erforderliche Mündungsenergie erreicht werden bzw wenn doch, ist dann die Schussausbeute pro Füllung vielleicht viel kleiner als bei CO2 Kapseln?

Wie das nun im Vergleich bei den Gasmagazinen ist weiß ich nicht, da bist du der Experte.


Die mir bekannte, maximalste Mündungsenergie von Gas betriebenen Waffen, liegt nach meiner Kenntnis bei Knapp 3 J. (je nach verwendetem Gas) Wie man im Video zum "TFC CO2 CHARGER" sehen kann, wird dort Gas und CO2 gemischt, was in dem Fall die Mündungsendergie deutlich erhöht. Für die meisten, mit Gas betriebenen Waffen, werden auch CO2 Magazine angeboten. Die Bauweise der Waffen, lässt also auch einen Wechsel des Antriebsgases fehlerfrei zu.


Zitat von PR90 im Beitrag #4
Gibt es CO2 Waffen (mit 12g Kapsel) vielleicht schon länger als Airsoftwaffen mit Gasmagazin? Ich würde mal grob sagen ja, mir fallen da ein paar sehr alte CO2 Waffen ein. Vielleicht liegt es auch daran, man hat über die Jahre einfach das bewährte System beibehalten.


Da hast Du völlig Recht mit Deiner Annahme. CO2 betriebene Waffen, gibt es schon seit Anfang des 20.Jh. soviel ich weis.(lasse mich gern korrigieren) Aber ich sage ja immer wieder, probieren geht über studieren. Und was die Hersteller nicht auf die Reihe bekommen, wird auch gern mal von findigen Bastlern weltweit umgesetzt und oftmals auch
als Zubehör angeboten. Denn eines ist auch klar, die Hersteller von Freizeitwaffen, schauen sich unsere Videos sehr genau an. Zum einen erkennen sie etwaige Schwachstellen, zum anderen lassen sie sich von vielen unserer Basteleien inspirieren.

Xobor Forum Software © Xobor